So, endlich können wir euch auch Gemüse anbieten!

Schon vor ein paar Monaten hat sich Martin Busse vom Rosenhof aus Petershagen bei mir gemeldet. Eigentlich wollte ich es ja so lokal wie möglich halten und lieber Gemüse aus Porta Westfalica anbieten. Aber tatsächlich gibt es in Porta leider noch nicht so viel Gemüse, als dass man den Prozess irgendwie sicher darstellen könnte. Das Gemüse soll ja immer frisch sein und ich habe kein Kühlhaus um größere Mengen länger lagern zu können.

Auf ging es also nach Petershagen. Bei schönem Wetter haben wir dann auf der Terrasse alles einmal besprochen. Welche Gemüsesorten gibt es überhaupt? Wann kann was ungefähr geerntet werden? Wie wollen wir das Gemüse transportieren? Was ist, wenn nur drei Leute an drei verschiedenen Liefertagen eine Gemüsetüte haben wollen? Muss ich dann jeden Morgen für eine Gemüsetüte nach Petershagen fahren? 

Ein paar Stunden später stand der Ablauf aber fest. Nebenbei habe ich noch jede Menge über das Dammkultursystem gelernt und mir wurde auch klar, dass es gar nicht so leicht ist zum Beispiel Gemüsezwiebeln anzubauen. Martin und sein Team machen das schon sehr raffiniert. Alles nach Biorichtlinien, ohne künstliche Bewässerung und alles aus eigener Aufzucht. In euren Gemüsetüten ist also immer nur das drin, was auf dem Rosenhof gerade wächst. 

Eigentlich wollten wir schon früher mit den ersten Tüten anfangen, aber dann kam der Regen und die Ernte hat sich etwas verzögert. Letzte Woche konnten wir dann endlich die ersten Tüten ausliefern.

Der Ablauf sieht jetzt so aus: Am Wochenende, wenn unser Laden geschlossen ist, besprechen wir, welches Gemüse in Pertershagen auf dem Rosenhof gerade wächst, was wir in eure Tüten packen und natürlich auch die Preise. Martin und sein Team schicken mir noch ein Foto von der aktuellen Gemüsetüte und ich pflege dann online alles ein.

Montag um 8 Uhr ist unser Laden dann wieder geöffnet und ihr könnt euch eure Gemüsetüten aussuchen. Damit für jeden etwas dabei ist, bieten wir drei verschiedene Größen an. Also klein, mittel und groß. Samstag gegen 12 Uhr schließe ich dann den Laden und schicke die Bestellmengen an die Netzwerkpartner. Ich rufe also bei Bäcker Stein an, gebe eure Bestellungen weiter (alles natürlich ohne irgendwelche Kundendaten), schicke Familie Siekmöller und Herrn Müller Whatsapps mit den jeweiligen Mengen usw. (Falls sich jemand wundert,warum wir den Laden Samstag um 12 Uhr schließen: Bäcker Stein schließt selber gegen 13 Uhr. Dann müssen alle Bestellungen übermittelt sein.) Und jetzt schicke ich Martin noch eine Nachricht mit den bestellten Gemüsetüten. 

Nachdem das Gemüse dann geerntet wurde, wird es in die Tüten gepackt. Für die ersten Gemüsetüten musste ich noch nicht einmal bis nach Petershagen fahren. Übergabe war in Peetzen 🙂

Dann noch schnell das bestellte Brot bei Bäcker Stein abholen (Das Brot wird morgens frisch gebacken und muss noch etwas abkühlen. Also Abholung in Eisbergen um 11 Uhr.) Dann habe ich alles zusammen. Alles was nicht unbedingt frisch sein muss, hole ich schon Montag oder Sonntag ab. Bzw. Franzi von kreativglanz bringt mir die bestellten Taschen, Untersetzer oder Kerzen sogar selber vorbei. Jedenfalls können jetzt alle Tragetaschen und Gemüsetüten ausgeliefert werden. 

Wenn ihr mit den Gemüsetüten zufrieden seid oder noch Verbesserungsvorschläge habt, schreibt mir gerne über das Kontaktformular oder über die info@porta-packts.de.

Viele Grüße,

Henrik